Endlich ist der Frühling da – Zeit für erwachende Frühlingsgefühle und
Zärtliche Stunden

Was das lesbische Herz begehrt

  • Heiligabend mit Überraschungen +

    Heiligabend mit Überraschungen

    Zum Weihnachtsfest romantische, weihnachtliche Geschichten und als Bonus die Silvestergeschichte vom vergangenen Jahr noch dazu.
    Buch Kindle ♥ und in allen ebook-Shops

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Aus dem Blog

  • 11. Lesbischer LiteraturPreis 2017
  • Unterschied Kurzgeschichte – Roman
  • Wie schreibt man einen Liebesroman? (Teil 1)
  • Virtuelle Romanwerkstatt

Wettbewerbsbedingungen:

  1. Der LiteraturPreis findet nur statt, wenn mindestens 10 den Wettbewerbsbedingungen entsprechende Romane eingereicht werden. 
  2. Teilnehmen können ausschließlich Frauen.
  3. Eingereicht werden können bisher noch nicht veröffentlichte lesbische Liebesromane oder Romane, die das lesbische Leben zum Thema haben. Weiterlesen

Wir haben das schon öfter diskutiert, und ich denke, theoretisch ist das auch klar, aber vielleicht der größte Unterschied zwischen dem Schreiben einer Kurzgeschichte und dem Schreiben eines Romans ist der, dass man sich beim Roman etwas Zeit lassen kann mit der Entwicklung der Geschichte, bei einer Kurzgeschichte muss man direkt vor dem entscheidenden Ereignis hineinspringen. Davor passiert nicht viel. Das entscheidende Ereignis setzt die Geschichte in Gang und ist fast gleichzeitig ihr Höhepunkt.

Romanautorinnen haben damit oft Probleme. Ich auch. Wir brauchen einfach mehr Zeit, beschäftigen uns mehr mit Details, bevor die Geschichte richtig losgeht. Wenn man eine Geschichte so anfängt, muss es tatsächlich ein Roman werden, denn das Verhältnis zwischen Details und dem entscheidenden Ereignis muss im Gleichgewicht bleiben.

Weiterlesen

Da die Frage nach der Schreibwerkstatt in Buchform gestellt wurde, hier der Anfang dieses Buches. Das es noch nicht gibt, aber wahrscheinlich geben wird (wenn ich es schaffe, die Schreibwerkstatt hier unterzubringen ;)).

 

Einleitung

Zuerst einmal: Es gibt viele verschiedene Sub-Genres im Bereich des Liebesromans. Das ist für den Anfang sehr verwirrend. Für mich persönlich gab es diese Genrediskussion nie, ich wollte immer etwas schreiben, das im Hier und Jetzt spielt. Deshalb befasst sich dieser Ratgeber auch ausschließlich damit, was im Liebesromanbereich Contemporary heißt, also Gegenwartsliebesroman. Hinzufügen könnte ich als Untereinteilung höchstens noch: mit oder ohne Sex.

Weiterlesen

Gerade stolperte ich über eine ganz interessante Idee, die aber leider schon wieder eingestellt wurde: eine virtuelle Romanwerkstatt, bei der sich alle Teilnehmerinnen immer zu einer bestimmten Zeit virtuell versammeln und dann gemeinsam schreiben.

Hier auf der el!es-Seite gibt es bereits eine Schreibwerkstatt, aber das ist mehr wie ein Buch, das man zu einer bestimmten Zeit lesen kann oder auch nicht, ohne Rückmeldung von anderen. Man kann sich mit Kommentaren beteiligen, aber auch da weiß man nicht, ob gerade jemand online ist, um das zu lesen, zu antworten, sich zu unterhalten. Der entscheidende Unterschied bei der virtuellen Romanwerkstatt ist, dass man sich zu einem festen Zeitpunkt verabredet, z.B. jeden Samstag von 10-12 Uhr. Genau zu dieser Zeit setzen sich alle hin und schreiben etwas zu einem vorgegebenen Thema (wenn man will) oder auch zu einem eigenen Thema. Danach stellt jede Teilnehmerin das in der Schreibwerkstatt ein, was sie von 10-12 Uhr geschrieben hat, und die anderen diskutieren darüber.

Weiterlesen

Neueste Kommentare

Ruth Gogoll
Ja, wie kommt Emma auf solche Ideen? Das habe ich mich wirklich gefragt, als ich das geschrieben habe. Und nun muss...
Ruth Gogoll
Ist Emma wirklich verrückt? Oder ist sie einfach nur ganz anders als die anderen?
Ellen
Einfach rührend ...
Diese Anteilnahme an Maggies Los macht Emma noch einen Tick sympathischer.

Manuskript einreichen

Sie haben einen lesbischen Liebesroman geschrieben und möchten ihn gern bei el!es veröffentlichen?

Schreibratgeber

  • Die verfluchte erste Zeile! – Teil 3 +

    Hier ist die dritte erste Zeile:Ich werde einen langen Brief an Mutter schreiben und ihr erzählen, was geschehen ist.Da wird man doch gleich neugierig. Was ist denn nun so Außergewöhnliches Weiterlesen
  • Der Eröffnungssatz muß das Versprechen einer Wahrheit sein, die lesenswert ist +

    Ist nicht von mir, klingt aber gut, oder?  Wir sind im el!es-Schreibforum jetzt bei Kapitel 34 des Schreibkurses »Ein Jahr – Ein Roman« angekommen, und hier ein Auszug aus dem 34. Weiterlesen
  • Gegenwart oder Vergangenheit? +

    Unser Wettbewerb ist vorbei, also haben wir jetzt Zeit, uns wieder dem Tagesgeschäft zuzuwenden. Ich unterhielt mich letztens mit einer Kollegin, die sogenannte »freche Frauenromane« schreibt (ehrlich gesagt ein Genre, Weiterlesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27

Weitere Artikel

  • 1
  • 2
  • 3

Suche