LLP 2019 fällt aus

Heute ist es denn nun amtlich: Der Lesbische LiteraturPreis fällt aus. Wir haben nur 2 Einsendungen bekommen, deshalb kann er leider nicht stattfinden.
 
Ich entdecke gern neue Autorinnen. Ich gebe gern Autorinnen eine Chance, ihr erstes Buch zu veröffentlichen, die sich bisher vielleicht noch nie getraut haben. Aber die Autorinnen müssen sich natürlich auch entdecken lassen wollen. Im Moment bleiben die Manuskripte anscheinend eher in der Schublade oder auf der Festplatte, als dass sie für einen Schreibwettbewerb eingereicht werden. Das ist schade, aber wohl nicht zu ändern. 

Für uns bedeutet das jetzt weniger Arbeit im April, worüber wir nicht böse sind, denn wir haben noch eine Menge mit den Lektoraten der schon bei uns eingereichten Manuskripte zu tun, die dieses Jahr noch erscheinen sollen. Diese kostenlosen Lektorate sind eine Chance für jede Autorin, das Handwerk des Schreibens zu lernen oder das, was sie schon kann und schon geschrieben hat, zu verbessern. Keine Meisterin fällt vom Himmel, wir müssen alle lernen, unser ganzes Leben lang. Ich lerne heute noch jeden Tag etwas über das Schreiben dazu. Wenn man schreibt, kann man sich nicht auf seinen Lorbeeren ausruhen. 
 

Umfrage auf Facebook - Bitte mitmachen

Ich sehe immer mehr deutsche Autorinnen, die ihre Geschichten nicht in Deutschland, sondern in Amerika spielen lassen. Und nicht nur das, sie schreiben oft auch noch – obwohl Deutsch ihre Muttersprache ist – auf Englisch. Und das meistens nicht sehr gut, weil sie eben gar nicht richtig Englisch können. (Ich selbst habe Englisch studiert, aber ich würde nie auf Englisch schreiben, weil ich mich in meiner Muttersprache Deutsch wesentlich besser auskenne. Die Feinheiten des Englischen lernt man nur, wenn man dort geboren oder zumindest aufgewachsen ist, nicht von irgendwelchen Internetseiten oder Chats, in denen Leute schreiben, die selbst auch kein Englisch können. 😉)

Weiterlesen ...

Ab heute können Manuskripte für den LLP eingereicht werden!

So, nun ist sie online, unsere neue Ausschreibung für den LLP. Jetzt bin ich ja mal gespannt, ob die vereinfachten Teilnahmebedingungen Hunderte von lesbischen Autorinnen anlocken, die uns ihre Manuskripte schicken wollen. 😉

Nein, Hunderte müssen es nicht sein, nur zehn. Zehn Romane von zehn Autorinnen, die gern am LLP teilnehmen möchten, um dann el!es-Autorin zu werden. Und wie immer gilt das nicht nur für die Gewinnerin. Alle Romane, die beim LLP gut abschneiden, werden im Jahr darauf bei el!es veröffentlicht, sogar wenn es alle zehn sind. 😎 Oder – was wir uns natürlich wünschen würden – sogar mehr.

Ist die Schwelle zu hoch für LLP und Co.?

Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht 😉, und da ich schon seit so vielen Jahren, nein: Jahrzehnten, schreibe, auch immer wieder um Einsendungen zum LLP und zu anderen Wettbewerben bitte, dachte ich, dadurch wäre klar, dass wir über jede Einsendung froh sind, denn so viele Lesben, die gut schreiben, gibt es nicht. 🙂 Auch habe ich schon sehr oft auf das el!es-Schreibforum hingewiesen, das als „Belohnung“ winkt, wenn eine Autorin etwas zum LLP einreicht.

Deshalb war es eine große Überraschung für mich, als letztens eine Autorin, die neu zu uns hinzugestoßen ist, im Forum schrieb:

Weiterlesen ...

Laura Beck x 2 – 1x kostenlos 😃

Hier ist es nun, das letzte Buch des Jahres 2018, Herzflimmern von Laura Beck. Und als ganz besonderes Weihnachtsgeschenk fügen wir noch die kleine Silvestergeschichte Wunder gibt es immer wieder von Laura Beck als eBook kostenlos hinzu, die es bisher nur als Hörbuch zu kaufen gab.

Das letzte Buch des Jahres ruft bei mir immer ein wenig Wehmut hervor, denn mittlerweile ist schon das erste Buch für das neue Jahr, das Jahr 2019, im Druck, obwohl das Jahr noch überhaupt nicht angefangen hat. Aber ein Buch muss immer ungefähr vier Wochen vor dem Erscheinungstermin in Druck gehen, weil die Druckerei doch eine ganze Weile braucht, um so eine Menge Bücher auf einmal zu drucken.

Das heißt, dieses Buch ist nun tatsächlich der Abschluss des laufenden Jahres. Da Laura Beck vor ein paar Jahren schon eine wunderschöne kleine Silvestergeschichte geschrieben hatte, die es bisher jedoch nur als Hörbuch gab, geben wir diese Geschichte zu ihrem aktuellen Buch kostenlos jetzt auch zum Lesen hinzu als kleine Aufmerksamkeit und als kleines Dankeschön an unsere wunderbaren, hochgeschätzten Leserinnen, die uns schon seit so vielen Jahren die Treue halten. Ohne die Bücher und eBooks, die unsere Leserinnen netterweise kaufen, würde der el!es-Verlag schon lange nicht mehr bestehen, trotz all der wundervollen Autorinnen, die die Geschichten schreiben und ohne die es den Verlag natürlich auch nicht gäbe. Weshalb ich auch diesen meinen Autorinnen hier gern noch einmal ein ganz besonders herzliches Dankeschön aussprechen möchte. 🤗🙏🏻

Weiterlesen ...

Die neuen Bücher für das 1. Halbjahr 2019

Hach, es ist immer wieder ein erhebendes Gefühl, wenn das neue Programm für das nächste Halbjahr fertig ist. 😃 Hier schon einmal ein Blick auf die Cover. Sind sie nicht schön?

Vorbestellen kann man die Bücher natürlich auch, nämlich in unserem Webshop:
https://www.elles-webshop.de

Warum gibt es jetzt so viele Krimis auf der el!es-Seite?

Einige werden sich fragen, warum die Fortsetzungsromane, die jetzt täglich hier – außerhalb der Fortsetzungen, die vor der Veröffentlichung eines jeden Buches jeden Monat hier auf der Webseite erscheinen – veröffentlicht werden, alles Krimis sind. el!es ist schließlich für lesbische Liebesromane berühmt.

Das wird sich auch nicht ändern. Es gibt viel zu wenige lesbische Liebesromane, und wenn es die von el!es nicht mehr gäbe, gäbe es wohl fast keine mehr, vor allem keine guten. Ich habe vor über zwanzig Jahren den lesbischen Liebesroman in Deutschland erst eingeführt und mich dann darum bemüht, dass el!es zu einem Synonym für lesbische Liebesromane wurde.

Krimis waren jedoch mein Leben lang meine große Liebe. Ich habe sie immer gern gelesen, insbesondere die von Agatha Christie, und eigentlich war es von Anfang an mein Ziel, so etwas zu schreiben. Weshalb das erste Buch, das ich schrieb, auch »Computerspiele« war, ein Lesbenkrimi, der erste mit meiner damals neu erfundenen Kriminalkommissarin Renni Schneyder.

Weiterlesen ...

Was geschieht mit den „restlichen“ Büchern aus dem LLP?

Da diese Frage immer wieder aufkommt, möchte ich noch einmal ganz explizit darauf eingehen. Anscheinend denken viele immer noch, dass nur das Buch der Siegerin veröffentlicht wird. Aber das war noch nie so. Wir veröffentlichen alle Bücher aus dem LLP, die für eine Veröffentlichung bei el!es geeignet sind.

Gerade haben wir endgültig entschieden, was im zweiten Halbjahr 2018 noch veröffentlicht werden soll, und wenn ich mir die Liste des ganzen Jahres nun so anschaue, dann stelle ich fest, dass wir aus dem LLP 11, also aus dem Literaturpreis, der letztes Jahr (2017) stattgefunden hat, nun insgesamt sage und schreibe sieben Bücher in diesem Jahr veröffentlicht haben oder noch veröffentlichen werden.

Weiterlesen ...

Unsere neue Webseite

Sie war schon lange geplant, aber da letztes Jahr so wahnsinnig viel Arbeit bei uns dazukam, und dazu auch noch unerwartet, musste der Umbau der Webseite leider bis ins neue Jahr warten. Nun ist es aber vollbracht, und ich hoffe, sie gefällt. wink

Weitere Artikel, zufällig ausgewählt

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22

Suche

Kontaktformular
Diese Webseite verwendet Cookies, um vollständig zu funktionieren.
Datenschutzerklärung Einverstanden