Fantasy Fantasy

Cay-La

Ich finde es immer wieder toll, wenn ein Buch so geschrieben ist, daß die Leserinnen sich ein Bild von den Figuren machen können. Meistens geschieht dies aber nur im Kopf. Unsere Leserin Simone hier hat jedoch ein richtiges Ölbild daraus gemacht und es – nach Tala Storms Hauptfigur in ihren RomanenCay-La genannt.

 

Öl auf Leinwand, 80x60 cm, unverkäuflich

Ist Fantasy unerotisch?

Ich muß zugeben, das meiste, was ich je an Fantasy gesehen habe, war nicht besonders erotisch. Auch im Lesbischen LiteraturPreis dieses Jahr war das deutlich zu erkennen. Oftmals erinnern Fantasygeschichten eher an Kindergeschichten, mit Elfen und Zauberern und Hexen und ein bißchen Harry-Potter (der ist so jung, daß er überhaupt noch nicht weiß, was Sex ist ), aber von Liebe oder Erotik ist da meist weit und breit nichts zu sehen.

Weiterlesen: Ist Fantasy unerotisch?

Wir schreiben einen Fantasy-Bestseller! (2)

Wir haben bereits die Heldin (sie lebt in einem Dorf irgendwo am A. . . der Welt, wie wir aus dem Fantasyfragebogen gelernt haben) namens Tanira, und sie hat eine weise – na ja, sagen wir mal: zumindest annehmbare – Führerin namens Raina. Die Herausforderung ist auch schon da: Tanira soll gegen das Böse kämpfen.

Weiterlesen: Wir schreiben einen Fantasy-Bestseller! (2)

Wir schreiben einen Fantasy-Bestseller! (1)

Vor einiger Zeit hatten wir hier den Fantasy-Fragebogen zum Ankreuzen, anhand dessen man einen Fantasy-Bestseller schreiben könnte, wenn man wollte. Auf dem Internet gibt es noch mehr Texte, die sich über Fantasy lustigmachen, weil das Genre für viele kein ernstzunehmendes ist.

Aber wie wäre es, wenn wir ein ernstzunehmendes Genre daraus machen würden? Wir nehmen einmal einen solchen Text als Vorlage und schreiben tatsächlich einen Fantasy-Bestseller?

Weiterlesen: Wir schreiben einen Fantasy-Bestseller! (1)

Weitere Artikel

  • 1
  • 2
  • 3

Suche